Петя Русева

Just another WordPress site

DER FUCHS, DER DEN VERSTAND VERLOR (UA) – Staatstheater Oldenburg

von Jesse Broekman
Kindermusiktheater nach dem Bilderbuch von Martin Baltscheit (2010)
ab 7 Jahren

»Der Niederländer Jesse Broekman hat die Kinderoper nach dem Bilderbuch von Martin Baltscheit komponiert. Vom ersten Ton an ist sie ein bezaubenders Klangerlebnis aus Oper, Musical, Konzert und Schauspiel.« (Nordwest Zeitung)

Früher war der Fuchs ein Held. Er sah großartig aus, war schneller als jeder Hund und wusste einfach alles. Jede Woche durften die jungen Füchse zu ihm kommen. Dann kochte der Fuchs für sie und verriet ihnen seine besten Tricks. Wie man den Geißen Fallen stellt, den Hasen eine Grube gräbt oder aus Hühnern Braten macht. So lebte der Fuchs lange und wurde alt und auch ein bisschen vergesslich. Zuerst sind es Geburtstage, die er sich nicht merken kann, dann verirrt er sich auf dem Weg nach Hause. Oder er geht aus dem Haus und weiß plötzlich nicht mehr, was er eigentlich tun wollte. Er geht stundenlang baden und vergisst sogar, dass er Hunger hat. Die Gänse und Hühner machen sich schon lustig über den Fuchs, und auch die Hunde des Jägers merken bald, was los ist…
Der holländische Komponist Jesse Broekman wird nach der Bilderbuchvorlage von Martin Baltscheit eine Klangwelt in der Exerzierhalle erschaffen, in der junge und alte Zuschauer die sich verändernde Wahrnehmung des Fuchses nachempfinden können. Musikalisch fühlt sich Jesse Broekman in vielen Stilen zuhause. Er studierte zunächst Philosophie in Amsterdam, Komposition und Musiktechnologie in Utrecht und schließt zurzeit einen Masterstudiengang Komposition bei Marco Stroppa in Stuttgart ab.
Regie führt Sara Ostertag, die auch schon das bilderstarke Musiktheaterstück Sturmkind und Das doppelte Lottchen in Oldenburg inszenierte.

BESETZUNG
Musikalische Leitung: Paul-Johannes Kirschner
Inszenierung: Sara Ostertag
Ausstattung: Birgit Kellner, Nanna Neudeck
Dramaturgie: Lars Gebhardt, Matthias Grön
Theaterpädagogik: Hanna Puka

Alter Fuchs: Hartmut Schories
Junger Fuchs: Benjamin Boresch
Junger Fuchs: Richard Klein

Klarinetten: Carola Schaal
Akkordeon: Lothar Schneider
Schlagzeug: Andreas Heuwagen
Bratsche: Petia Rousseva

VORSTELLUNGEN
Mai: Mi 28., Do 29.
Juni: Mo 2., Di 3., Mi 4., Do 5., Fr 6., So 8., Do 12., Fr 13., So 15. (zum letzten Mal)

Exerzierhalle
Staatstheater Oldenburg

Category: Uncategorized

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*