Петя Русева

Just another WordPress site

Kammerkonzert

Märchenbilder

Robert Schumann * Märchenerzählungen für Klarinette, Viola und Klavier, op. 132
Louis Spohr * Sechs deutsche Lieder für Klarinette, Sopran und Klavier, op. 103
Robert Schumann * Märchenbilder für Klavier und Viola, op. 113
Jean Françaix * Trio für Klarinette, Viola und Klavier
George Gershwin * Songs für Sopran und Klavier
Astor Piazzolla * Balada para un loco

Der dunkle und sinnliche Klang der Bratsche inspirierte Robert Schumann zu zwei seiner reifen Kammermusikwerke: Märchenbilder für Klavier und Viola aus dem Jahr 1851 und die 1853 komponierten Märchenerzählungen für Klarinette, Viola und Klavier, die er dem Oldenburger Kapellmeister und Schumann-Freund Albert Dietrich widmete. Diesen beiden Werken stehen im Programm des ersten Kammerkonzerts Lieder des Frühromantikers Louis Spohr sowie Kompositionen des 20. Jahrhunderts zur Seite: Das Trio für Klarinette, Viola und Klavier von Jean Françaix, Songs von George Gershwin und Astor Piazzollas Balada para un loco.

Es spielen und singen Angela Bic (Sopran), Antonia Lorenz (Klarinette), Petia Rousseva (Viola) und Robin Davis (Klavier).

So 23. September 2012 im Kleinen Haus

Category: Uncategorized

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*